Damit der Ernstfall gar nicht erst eintritt

Beratung im Brandschutz

Brand in einer Pflegeeinrichtung oder in einem Industriebetrieb – die Ursachen sind oft Bagatellen. Ein technischer Defekt im Teeküchenbereich, eine nicht gelöschte Zigarette, ein kaputtes Verlängerungskabel. Kann man das überhaupt verhindern? Sind die bestehenden Gefahrenabwehrpläne in meinem Betrieb aktuell und ausreichend? Passt meine Brandschutzdokumentation?

Das Team von BSS Oetzel Brandschutzkompetenz gibt Ihnen Antwort auf diese und alle weiteren Fragen zum Thema Brandschutz. Und hat die passenden Bausteine bereit, falls Sie eine Lücke in ihrem Konzept schließen müssen.

Beratung anfragen

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern.

Externe Brandschutz-beauftragten-tätigkeit

Externe Brandschutzbeauftragten-Tätigkeit: Unsere Fachleute mit neutralem Blick

Brandschutz ist eine wichtige Säule, wenn es um Arbeitsschutz und Betriebssicherheit geht.

Die Spezialisten von BSS Oetzel Brandschutzkompetenz bieten Ihre Dienstleistungen als externe Brandschutzbeauftragte an. Wir stellen beispielsweise Brandschutzordnungen für Ihren Betrieb auf oder aktualisieren diese. Wir überwachen brandschutztechnische Einrichtungen und setzen diese gegebenenfalls instand. Und wir nehmen Anpassungen im Brandschutz vor, wenn bauliche oder betriebliche Veränderungen stattgefunden haben. Wenn es um die Gefährdungseinschätzung in Ihrem Unternehmen geht, sind wir Ihre kompetenten Ansprechpartner.

Beratung im vorbeugenden Brandschutz: Vorsicht zeugt von Weitsicht.

Was nützt der schönste Neubau, wenn die Organisation nicht stimmt? Wie soll eine Brandmeldeanlage Schlimmes verhindern, wenn die baulichen Gegebenheiten mangelhaft sind?

Will man einer Entstehung oder Ausbreitung von Bränden entgegenwirken, dann müssen baulicher Brandschutz, anlagentechnischer Brandschutz und organisatorischer Brandschutz aufeinander abgestimmt sein.

Die Aufgaben im vorbeugenden Brandschutz sind in einer Vielzahl rechtlicher Vorschriften, Verordnungen, Richtlinien und Handlungsempfehlungen geregelt. Überlassen Sie die Detailarbeit getrost unseren Experten.

Das Team von BSS Oetzel Brandschutzkompetenz berät Sie umfassend zum vorbeugenden Brandschutz. Dabei werden nicht nur die bauordnungsrechtlichen Mindestanforderungen berücksichtigt, sondern auch die der Sachversicherer – wichtig, wenn es um Ihren Versicherungsschutz geht.

Beratung im vorbeugenden Brandschutz

Stellungnahmen zum Brandschutz

Stellungnahmen zum Brandschutz: Wenn wir an Ihrer Stelle wären…

Wenn es beim Brandschutz um die Gefährdungsbeurteilung geht, wird häufig eine brandschutztechnische Stellungnahme gefordert. Oft sind die Bauaufsichtsbehörden der Auftraggeber. Aber auch die Sachversicherer verlangen gegebenenfalls eine solche Bewertung zur Klärung spezieller brandschutztechnischer Sachverhalte. Egal ob im Rahmen der Bauplanung bei Neubauten oder bei der Beurteilung der Situation in Bestandsgebäuden:

Die Fachleute von BSS Oetzel Brandschutzkompetenz sind Ihre Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Rechtsbezug durch eine brandschutztechnische Stellungnahme herzustellen. Empfehlungen zur Optimierung Ihres Brandschutzes bekommen Sie gleich dazu.

Betriebliche Brandschutzbegehungen: Unsere Kompetenz für Ihre Sicherheit.

Ein Holzkeil unter der Brandschutztür, der ausgediente Büroschrank im Fluchtweg – im täglichen Betrieb werden Brandschutzvorschriften nicht selten ignoriert. Grund ist häufig Bequemlichkeit und eine gewisse Stallblindheit. Denn vielfach sind die Anforderungen bekannt, die Abweichung davon wird im täglichen Allerlei aber kaum noch wahrgenommen.

Das Team der BSS Oetzel Brandschutzkompetenz bietet betriebliche Brandschutzbegehungen an. Dabei werden Schwachstellen aufgezeigt und in einem Kurzprotokoll dokumentiert. Die Mitarbeiter können auf diese Weise für einen aktiven Brandschutz im Betriebsalltag sensibilisiert werden. Unsere Brandschutz-Experten unterstützen so den Brandschutzbeauftragten vor Ort.

Betriebliche Brandschutz- begehungen

Räumungs- & Evakuierungs-konzept

Räumungs- & Evakuierungskonzepte: Grundlage für den geordneten Rückzug.

Ein Unglück kommt selten allein – diese Aussage trifft in jedem Fall dann zu, wenn Retter und Helfer selbst ziel- und planlos agieren. Dadurch werden Betroffene möglicherweise zusätzlich gefährdet. Insbesondere gilt das für Gebäude mit Publikumsverkehr oder Sozialeinrichtungen wie Kindertagesstätten, Krankenhäuser und Pflegeheime.

Arbeitgeber sind verpflichtet, in regelmäßigen Abständen Übungen für Brand- und Katastrophenfälle durchzuführen. Grundlage dafür sind unter anderem die Flucht- und Rettungspläne, aber auch ein Räumungs- bzw. Evakuierungskonzept, dass den Gegebenheiten vor Ort entspricht.

Das Team der BSS Oetzel Brandschutzkompetenz erstellt ein Konzept für den Fall einer Evakuierung oder Gebäuderäumung. Es ist die Grundlage für ein besonnenes und effektives Verhalten und Handeln im Gefahrenfall!

Auf Wunsch führen die Fachleute von BSS Oetzel Brandschutzkompetenz auch entsprechende Übungen durch. Ob Brandschutzbeauftragte oder Mitarbeiter der Haustechnik – das Team von BSS Oetzel Brandschutzkompetenz bereitet Ihre Arbeitnehmer gut auf den Ernstfall vor.

Rechtsgrundlagen: Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), Sonderbauvorschriften

Erstellung von ganzheitlichen Brandschutzkonzepten & Brandschutznachweisen: Alles aus einer Hand.

Ganzheitliche Brandschutzkonzepte sind Bestandteil der erforderlichen Bauvorlagen und werden benötigt, um ein Bauvorhaben mit Sonderbaustatus zu realisieren.

Bauliche, technische und organisatorische Aspekte der brandschutztechnischen Planung werden in einem schutzzielorientierten (baurechtliche und ggf. zusätzliche objektbezogene Anforderungen!) Brandschutzkonzept umfassend beschrieben. Gemäß der vfdb-Richtlinie 01/01 selbstverständlich auch unter Berücksichtigung des Abwehrenden Brandschutzes.

Brandschutznachweise sind Bestandteil der erforderlichen Bauvorlagen und werden i.d.R. für Bauvorhaben der Gebäudeklassen 4 und 5 benötigt, die keinen Sonderbaustatus besitzen und gelten als Nachweise gegenüber den Bauaufsichtsbehörden oder den Prüfingenieuren für vorbeugenden Brandschutz.
Sie belegen, dass die Belange des Baurechts hinsichtlich des Brandschutzes für die zur Genehmigung vorgelegte bauliche Anlage erfüllt sind und, dass die erforderlichen Schutzziele des Bauordnungsrechtes der einzelnen Bundesländer somit erreicht bzw. eingehalten werden. Wir erstellen Ihnen die vorgenannten Unterlagen auf jedem Einzelfall bezogen. Auf Wunsch erledigen wir für Sie die fachübergreifende Beratung, die Abstimmung zwischen der Bauherrschaft und dem Architekten und natürlich auch die Klärung „behördlicher Sachverhalte“.

Ganzheitliche Brandschutzkonzepte & Brandschutznachweise

Baubegleitung

Baubegleitung: Der Grundstein für Ihre Sicherheit.

Basierend auf den Vorgaben des Brandschutzkonzeptes / Brandschutznachweises betreuen wir die brandschutztechnische Bauausführung von der Ausführungsplanung bis zur fachtechnischen und behördlichen Abnahme des Bauvorhabens und gewährleisten somit auch die vollständige Umsetzung des Brandschutzkonzeptes.